günstige Beerdigung Berlin

Andacht - Bestattungen

Persönliche Beratung & Kontakt

030 / 22 15 07 91

Bestatter für Beerdigung in Berlin

Erd Bestattungen

ab 1.515 €*

Feuer Bestattungen

ab 579,50 €*

See Bestattungen

ab 895 €*

Natur Bestattungen

ab 1.295 €*

Diamanten Bestattungen

ab 5.435 €*

Fragen Sie uns nach einem persönlichen Angebot.

Erdbestattungen

Wir sind Tag & Nacht telefonisch für Sie erreichbar.

Unsere Geschäftsstelle

Andacht - Bestattungen
Eythstr. 6
12105 Berlin

Öffnungszeiten
Di. + Do. 10 - 16 Uhr
Freitags  10 - 13 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten sind wir auch nach telefonischer Absprache für Sie da! Ihr Bestatter in Berlin.

Blumenschmuck-Sarg

Blumenschmuck für Sarg

Der aufwändige Blumenschmuck für den hellen Holzsarg mit den patinierten Beschlägen ist nahezu klassisch und genau richtig für eine würdige Verabschiedung. Große rote Rosen mit kleinen lilafarbenen Farbtupfern und eingerahmt von Schleierkraut bilden auf einem Bett aus gefächertem Blattgrün ein Blumenmeer. Eine solche üppige Sargdecke sieht sehr feierlich und hochwertig aus....
weiterlesen
Sozialistenfriedhof-Feuerbestattung

Feuerbestattung auf dem Sozialistenfriedhof

Diese würdige Feuerbestattung fand unter der Durchführung einer gefühlvollen Trauerfeier auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde statt. Ein wunderschönes Nebengesteck ergänzte die zart hellblaue Urne während der Aufstellung in der Trauerhalle und viele weitere Blumengestecke zeigten die Anteilnahme der Trauergäste. Seit der Gebietsreform 2001 gehört dieser große Friedhof zum Bezirk Berlin Lichtenberg. Der Friedhof ist eine grüne Parkanlage, in der Brunnen und Statuen für Abwechslung sorgen. Die Brunnen sind heute nicht mehr in Betrieb, oft nicht mehr unversehrt. Auch das Gelände wirkt zum Teil verwildert und steht vollständig unter Denkmalschutz. Anfangs war dies der Armenfriedhof von Berlin, da die Stadt die Bestattungskosten hier übernahm. Mit der Beisetzung im Jahr 1900 von Wilhelm Liebknecht, dem Mitgründer der SPD entwickelte sich das Gelände schon vor dem ersten Weltkrieg zum bevorzugten Friedhof für namhafte Vertreter der Arbeiterbewegung. Sozialistenfriedhof nannte man den Zentralfriedhof nun auch. Im Lauf der Jahrzehnte wurden auf dem Areal viele weitere bekannte Vertreter der Arbeiterbewegung beigesetzt. Franz Mehring, Otto Grotewohl, Walter Ulbricht und Konrad Wolf sind einige davon. In der Gedenkstätte der Sozialisten auf dem Friedhof befinden sich mehrere Ehrengräber. Die Friedhofskapelle Der Sozialistenfriedhof besitzt eine eigene Friedhofskapelle mit einer Orgel auf der Empore, in der Trauerfeiern stattfinden können. Diese Trauerhalle besteht aus einem würfelförmigen, sehr schlichten Gebäude. Ein großes rundes Fenster mit Buntglas zeigt die Sternzeichen mit Wolken, Sternen und einer Sonne. Durch die Treppen vor dem Eingangsbereich der Friedhofskapelle ist der Zugang zum Gebäude nicht barrierefrei. Das Gestühl setzt sich nicht aus Bänken, sondern aus einzelnen, frei beweglichen Stühlen zusammen. Anfahrt Die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann mit dem Bus 256 erfolgen. Die Haltestelle heißt direkt „Zentralfriedhof“. Mit dem PKW kann die Anfahrt über die Frankfurter Allee, die Siegfriedstraße oder die Rhinstraße erfolgen. Ein großer Parkplatz befindet sich direkt am Haupteingang Gudrunstraße / Ecke Rüdigerstraße. Anschrift Zentralfriedhof Friedrichsfelde Gudrunstraße 20 10365 Berlin    ...
weiterlesen
Erdbestattung Berlin

Erdbestattung in Berlin auf dem St. Simeon – St. Lukas Friedhof

Das Team von Andacht Bestattungen führte als Bestatter eine Erdbestattung in Berlin auf dem St. Simeon – St. Lukas Friedhof durch. Die Bestattung erfolgte im schlichten Sarg. Die Trauerfeier Der helle Holzsarg war zur Trauerfeier mit einem wunderschönen großen Kranz aus dunkelroten Rosen geschmückt. Die bewegende Trauerrede fasste wichtige Lebensstationen des Verstorbenen zusammen und erinnerte an ihn. Die begleitende Musik  wurde von den Angehörigen ausgewählt und von CD an den verschiedenen Stellen eingespielt. Erdbestattung in Berlin Neukölln Der evangelische Friedhof St. Simeon – St. Lukas in Britz im Bezirk Berlin Neukölln wurde 1897 angelegt. Das Friedhofsgelände erstreckt sich bis an die A100 auf Höhe des Tunnels Ortsteil Britz. Die Anlage ist gepflegt und verfügt neben einem Warteraum und einem Blumenladen am Eingang auch über eine eigene Kapelle im gotischen Stil. In diesem roten Ziegelgebäude finden bis zu 70 Trauergäste Platz. Ausgestattet ist die Kapelle mit wunderschönen Buntglasfenstern. Musik während einer Trauerfeier kann auf dem hauseigenen Harmonium gespielt werden oder von der ebenfalls vorhandenen CD-Anlage abgespielt werden. Grabstellen Der Friedhof bietet eine Vielzahl an Grabstellen an. Eine Erdbestattung kann auf einer Wahlstelle oder einer Reihenstelle erfolgen. Auch die Erdbeisetzung unter der grünen Wiese ist hier mit Namensnennung möglich. Bei einer Feuerbestattung stehen neben den Wahlstellen und Reihenstellen auch Plätze in der Urnengemeinschaftsanlage mit Namensnennung zur Verfügung. Für die Feuerbestattung ohne spätere Grabpflege sind zusätzlich Fächer in einer Urnenwand vorhanden. Anfahrt Mit dem eigenen Fahrzeug kommen Gäste einer Bestattung über die A100 und nehmen die Ausfahrt Britzer Damm. Parkplätze sind vorhanden. Bei der Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln steht der Bus M46 zur Verfügung, die Haltestelle lautet Karl-Elsasser-Straße. Eindrücke...
weiterlesen
Grabschmuck

Grabschmuck

Wer einen geschätzten Menschen verloren hat, möchte dessen Grabstelle schön und liebevoll gestalten. Gern werden kleine Herz- oder Engel-Figuren aus Stein oder wetterfestem Kunststoff aufgestellt. Diese verbleiben ganzjährig zusammen mit Grabvasen und Laternen dort. Gerade im Herbst und Winter erfolgt allerdings keine Bepflanzung mit frischen Blumen. Dann bilden hübsche Kränze und Grabgestecke den Blickfang auf dem Grab. Das Grabgesteck als Kranz Der Klassiker unter den Grabgebinden besteht oft aus einer immergrünen Kranz-Unterlage aus Koniferen- oder Tannenzweigen, aber immer öfter auch aus unbelaubten Zweigen wie z. B. Birke oder Weide. Auf dieser Kranzform sind zur Dekoration Trockengestecke angebracht und Frischblumen bzw. Kunstblumen verleihen Farbtupfer. Eine Vielfalt aus ergänzenden Zugaben wie Silber- oder Golddraht, Beerenzweigen oder Trockenstraußelementen können für die individuelle Note verwendet werden. Herz oder Kreuz als Grabgesteck Grabgestecke als Herz oder Kreuz geformt, sind beliebte Dekorationen für Grabstellen nahegestandener Menschen. Die Formgebung erfolgt durch ein Kissen aus Moos oder durch entsprechend zusammengefügte Zweige. Als Farben für Blumenblüten in Grabgestecken oder -kränzen sind Weiß und Rot sehr beliebt. Tage, an denen Grabstellen besonders geschmückt werden: Der Totensonntag, auch als Ewigkeitssonntag bezeichnet, ist der letzte Sonntag vor dem ersten Advent Allerheiligen am 1. November Allerseeelen a, 2. November Todestag des verstorbenen Menschen Geburtstag des verstorbenen Menschen...
weiterlesen
anonyme Bestattung

anonyme Bestattung

Dieser stille Abschied fand auf dem katholischen Neuen Sankt Michael Kirchhof in Berlin statt. Die edle Schmuckurne in glänzendem Weiß und goldenem Deckel war mit einem Relief einer langstieligen Rose in Gold versehen. Ohne jede Ablenkung durch Blumenschmuck wurde sie einem Kunstwerk gleich auf Deko-Elementen aus Holz im Altarraum aufgestellt. Eine dicke Kerze als Beiwerk verlieh der Urne den feierlichen Anstrich. Der stille Abschied fand im kleinen Kreis an der Urne statt, bevor diese anonym in einer Urnengemeinschaft auf dem neuen Sankt Michael Kirchhof beigesetzt wurde. Der Neue Sankt Michel Kirchhof ist verkehrstechnisch günstig gelegen und direkt über die Stadtautobahn zu erreichen. Der Alleequartier-Friedhof verfügt über eine Friedhofskapelle im romanischen Stil, in der ein reich verzierter und aufwändig gestalteter Altar vorhanden ist. Für Trauergäste besteht die Möglichkeit, einen Rollstuhl für die Dauer der Beisetzung kostenlos auszuleihen. Die Anschrift vom Neuen Sankt Michael Kirchhof: Gottlieb-Dunkel-Str. 29 12099 Berlin...
weiterlesen
Feuerbestattung still

Feuerbestattung mit stillem Abschied

Andacht Bestattungen führten diese würdevolle Feuerbestattung mit stillem Abschied an der Urne auf dem Friedhof Ruhleben durch. Der Stille Abschied Beim Stillen Abschied findet keine Trauerfeier mit Redner und Musik statt. Die Schmuckurne wurde in einem für die private Abschiednahme im ganz engen Kreis in einem kleinen, hellen Raum aufgestellt. Dieser Raum befindet sich im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Friedhofes in unmittelbarer Nähe des Friedhofeinganges. Die schlichte Schmuckurne in glänzendem, tiefem Blau wurde durch ein wunderschönes Urnen-Nebengesteck dekoriert. Dieser Urnenschmuck wurde von unseren hauseigenen Floristen professionell und liebevoll zusammengestellt. Der prachtvolle, weiß-blaue Blumenschmuck bestand aus weißen Rosen und Calla, blauem Rittersporn und Schneeball. Nach der einigen stillen Minuten zur Verabschiedung wurde die Urne vom Urnenträger des Friedhofes feierlich zur Grabstelle hinausgetragen. Die Verstorbene wurde unter der grünen Wiese auf einer anonymen Grabstelle beigesetzt. Der Friedhof Ruhleben Für die Durchführung von Trauerfeiern stehen auf dem Friedhofsgelände im Gebäude des Krematoriums zwei Trauerhallen bereit. Ein Warteraum und Toiletten können durch die Gäste der Beisetzung ebenfalls genutzt werden. Der landeseigene Friedhof bietet folgende Bestattungen an: Feuerbestattung im Wahlgrab, Reihengrab, Gemeinschaftsgrab Erdbestattung im Wahlgrab, Reihengrab Baumbestattung Memoriam-Garten (Friedhofs-Treuhand) Bestattung auf buddhistischem Gräberfeld Bestattung auf muslimischem Grabfeld...
weiterlesen