Urnenbestattung auf dem Friedhof Berlin Wilmersdorf

In der vergangenen Woche führten wir eine Trauerfeier mit anschließender Beisetzung auf dem traditionsreichen, städtischen Friedhof Berlin Wilmersdorf im Berliner Ortsteil Wilmersdorf durch. Der Friedhof setzt Urnen auf Wahlplätzen, in Urnenreihen, in den Wandgrabstätten der beindruckenden Kolumbarien oder in Gemeinschaftsgräbern bei. Erdbeisetzungen können auf Wahlgrabstellen oder im Reihengrab stattfinden. Auf dem Gelände des Friedhofes steht das denkmalgeschützte Krematorium, welches nicht mehr in Betrieb ist, aber über eine beachtliche Trauerhalle verfügt, in der mindestens achtzig Personen Platz finden.

Während der Trauerfeier, die von einer Pfarrerin geleitet wurde, wurden ruhige Worte der Erinnerung gesprochen und ausgewählte Musikstücke von einer CD abgespielt, die mit dem verlorenen Angehörigen in besonderem Maße in Verbindung gebracht wurden.

Die Schmuckurne mit der Asche des Dahingegangenen war während der Trauerfeierlichkeiten aufgestellt und mit einer üppigen Urnenkrone aus edlen lachsfarbenen Rosen geschmückt. Etwas Schleierkraut und dezentes Blattgrün rundeten das prächtige Blumengesteck ab.

Nach dem Ende der Trauerfeier folgte das langsame Herausbringen der Urne durch einen Urnenträger, dem die Trauergesellschaft schweigend zum Grab folgte. Dort wurde die Urne gesenkt und die Anwesenden nahmen das letzte Mal Abschied. Die Grabstelle wurde für diesen Dahingeschiedenen in einer sogenannten Ruhegemeinschaft ausgewählt. Damit wird ein Urnengrabplatz ein einem hochwertig betreuten Gemeinschaftsgrab mit mehreren Urnengrabstellen bezeichnet. Der Name der von uns beigesetzten Person wird auf einer optisch ansprechenden Stele oder Steintafel den bereits bestehenden Namen hinzugefügt. Für die gesamte Ruhezeit ist die professionelle gärtnerische Pflege und Gestaltung durch einen Fachbetrieb sichergestellt. Die Kosten dafür werden anteilig auf die Hinterbliebenen der in der Ruhegemeinschaft beerdigten Personen aufgeteilt. So bleiben die Kosten für die Grabstelle moderat, für Angehörige oft gerade aus der Ferne schwer wahrnehmbaren Verpflichtungen für die Grabstelle bestehen nicht und trotzdem ist diese jederzeit als ansehnlicher, gepflegter Ort für Besuche der Trauernden vorhanden.

Tags:, ,