Evangelischer Friedhof Alt-Schmargendorf

Der evangelischer Friedhof Alt-Schmargendorf befindet sich auf dem Areal beziehungsweise am Rande des Areals vom landeseigenen Friedhof Schmargendorf im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Er wird von der evangelischen Kirchengemeinde Schmargendorf verwaltet und ist mit einer Fläche von weniger als 2.000 Quadratmetern einer der kleinsten Friedhöfe in der Region von Berlin.

Trotz oder wegen seiner Größe gehört der evangelische Friedhof Alt-Schmargendorf jedoch zu den ältesten Ruhestätten der Stadt. Er wurde bereits um das Jahr 1250 angelegt und verfügt aufgrund dieses langjährigen Bestands über viele sehenswerte Grabstätten. Neben den verschiedenen historischen Grabkreuzen kann der Besucher beispielsweise auch das in der Denkmalliste eingetragene Grabkreuz Peter Gottfried Salomon Schmidt aus dem Jahr 1844 bestaunen.

Neben den verschiedenen historischen Gräbern verfügt der Friedhof Alt-Schmargendorf über eine eigene Dorfkirche. In dieser befindet sich ein Grabgewölbe, welches die letzte Ruhestätte für Johann von Wilmersdorf und dessen Gemahlin Eva von Wilmersdorf darstellt. Diese Grabstätte von Johann von Wilmersdorf, er war ein Gesandter verschiedener Kurfürsten, ist wohl eine der bekanntesten auf dem Friedhofsgelände Alt-Schmargendorf, da aufgrund des kleinen Areals keine berühmteren Bürger der Stadt ruhen.

Besucheradresse
Ev. Dorfkirchhof
Alt-Schmargendorf
Breite Straße 38
14199 Berlin

Tel. 0 30 8 24 22 16

Tägliche Öffnungszeiten
Januar bis Februar 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
März bis April 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mai bis August 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr
September bis Oktober 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
November bis Dezember 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Tags:, , ,